Mittwoch, 14. Oktober 2009

Symfony Class Loader Problem mit dem sfThumbnailPlugin

Wenn man das symfony plugin sfThumbnailPlugin wie folgt installiert:
symfony plugin:install sfThumbnailPlugin

stellt man bei der Benutzung z.B. in einem Modell fest, dass die Klasse sfThumbnail nicht gefunden wird.

Das ist ungewöhnlich, da die Klassen von installierten Plugins in der regel von dem Class Loader gefunden werden.

Die Lösung auf das Problem ist jedoch einfach.

In der Datei
lib\vendor\symfony\lib\config\config\autoload.yml
bringen wir symfony bei, wo nach Klassen gesucht werden sollen.

Es gibt dabei zwei Möglichkeiten:

1. Wir sorgen dafür, dass das /lib -Verzeichnis von allen Plugins durch gesucht werden.

plugins_lib:
  name: plugins lib

  path: %SF_PLUGINS_DIR%/*/lib

  recursive: on



2. Wir fügen nur das /lib -Verzeichnis von dem sfThumbnailPlugin hinzu

sfThumbnailPlugin:
  name: plugins lib

  path: %SF_PLUGINS_DIR%/sfThumbnailPlugin/lib

  recursive: on



Vorsicht!
Die Alternative 1 oben hat (bei mir) dazu geführt, dass embeded Forms nicht mehr funktionieren. In dem Fall kann ich also Alternative 2 empfehlen.

Viel Erfolg!

Dienstag, 6. Oktober 2009

http://www.unternehmermontag.de

Als ich das erste mal einen Webmontag (www.webmontag.de) besuchte, war ich total begeistert. Hier halten Leute interessante, 20-minütige Fachvorträge weil es denen Spaß macht und nicht weil der Chef es befolen hat.

Zwei Monate später (man möge mir verzeihen, dass es so lange gedauert hat ;-) kommt mir der Gedanke:
"Warum nur für Leute aus der Web-Technologie-Branche?"

Kurz entschloßen erstellte ich http://www.unternehmermontag.de
Ein "Webmontag" für jede Branche!

Der Webmontag ist super! Aber da treffen sich die eben nur Web-Technologie-Fachkräfte. Es ist sehr nett unter Spezialisten zu fachsimpeln. Interessante Aufträge springen wohl aber nicht raus. Die anderen Teilnehmern sind ja auch aus der Branche…

Der Unternehmermontag ist breiter gefächert. Mal angenommen einen Versicherungsfachwirt erzählt etwas über Betriebliche Altersvorsorge. Das interessiert sowohl den Bäcker, den Heizungsbauer, den Steuerberater, den Autohändler, den Architekten, der Druckerieunternehmer usw usw.
Das sind also alles potentielle Kunden für den Versicherungsfachwirt.
Der Druckereiunternehmer könnte ein Vergleich zwischen Digital- und Offsetdruck anstellen. Auch er hat potentielle Kunden unter den Zuhörern. Jeder Unternehmer muss mal etwas drucken. Sei es nur die Briefbögen.

Der Unternehmermontag ist aber keine Werbeveranstaltung!
Jeder Referent sollte einen interessanten Fachvortrag halten.
Die Werbung kommt als "spin off"-Produkt.

Also. Viel spaß damit!
Es ist kostenlos!